Die Sponti-Jihadisten

Drei Mal Frankreich, einmal Deutschland, einmal Österreich: In Europa breitet sich ein neuer Typ islamistischer Terroristen aus.

Wolfgang Rössler (Wien) und Christine Longin (Paris)

Ein «Wiaschtl», also ein Würstchen, nennt man in Wien einen Mann, der im Leben nichts auf die Reihe bekommt, dem niemand etwas zutraut. Der Begriff ist abfällig, aber es schwingt auch etwas Mitleid mit. So bezeichnet der Politologe und Nahostexperte Thomas Schmidinger jenen 20-jährigen Islamisten, der am Montag in der Wiener Innenstadt mit einem Sturmgewehr vier Menschen umbrachte und 22 verletzte. Schmidingers verstörende Lektion: «Auch ein Wiaschtl kann gefährlich sein.»

Weiterlesen auf nzz am Sonntag